Über uns

Für den Tiefgang eines Piratenschiffs ist die Wupper möglicherweise nicht tief genug, aber das hindert die Wuppertaler Wortpiraten nicht daran, in Sachen moderner, unterhaltsamer Literatur in See zu stechen. Hinter den Wortpiraten verbirgt sich das Wuppertaler Autoren-Duo André Wiesler und David Grashoff die es sich zur Aufgabe gemacht haben, im Tal einen Poetry-Slam und eine Lesebühne zu etablieren. Das Rüstzeug für das ambitionierte Vorhaben haben die beiden junggebliebenen Mittdreißiger durch ihre eigene Teilnahme an Poetry-Slams in ganz Deutschland gesammelt und ihre Lebensläufe versprechen auch für die Lesebühne bunte Abwechslung. Beide waren und sind Wuppertaler Jungs, woran auch die Dekade, die Grashoff im französischen Orange verbracht hat, nichts ändert. Während Wiesler schon seit seinem Studium „mit Worten spielt“ und im Zuge zahlreicher Spielzeiten mittlerweile zehn Romane veröffentlicht und für diverse Fernsehsendungen geschrieben hat, ist Grashoff erst seit kurzem zur Rampensau geworden. Vorher war er u.a. als Luftfahrtspediteur tätig – auch Luftfahrtpiraterie in Wolkenschlössern stellt für die Wortpiraten also kein Problem dar. Beide halten neben ihrer „Karriere“ als Poetry-Slammer auch (z.T. multimediale) Vorträge und entwickeln Spiele. Die beiden haben in der bekannten Wuppertaler Veranstaltungslocation „die börse“ einen perfekten Partner gefunden. In enger Kooperation wird man hier sicherstellen, dass die Besucher des Wortex den jeweiligen Texten in angenehmer, süffiger Atmosphäre lauschen können. Die Veranstaltungen finden jeweils am ersten Donnerstag des Monats statt.

Und das hier:
Die Börse – Wolkenburg 100 – Wuppertal

Die Wuppertaler Wortpiraten sind:

André Wiesler – www.andrewiesler.de

André Wiesler wurde am 25.9.1974 in Wuppertal geboren und ist seiner Stadt bis heute treu geblieben, wenn auch keiner, der Wuppertal kennt, so recht weiß warum.

Hier machte er sein Abitur und verfolgte ein Studium der Germanistik, Anglistik und Allgemeinen Literaturwissenschaft, bis es ihm nach erfolgreicher Zwischenprüfung doch noch entkam.

Schon während dieser Zeit schrieb er für’s Fernsehen und bestückte Sendungen wie “Verstehen Sie Spaß?” oder “RTL Samstag Nacht” mit Gags. Mittlerweile hat er dem Fernsehen den breiten Rücken gekehrt (und bei der Gelegenheit auch gleich dem Drehbuchschreiben die Küche gefeudelt) und arbeitet als Übersetzer und Autor. Mittlerweile sind elf Romane aus seiner Tastatur erschienen, der aktuellste ist “Raumhafen Adamant: Die vergessene Schlacht”.

Er arbeitet zudem als Spieleentwickler und hatte lange Jahre die Chefredaktion der Rollenspielprodukte Envoyer und LodlanD inne.

Er ist allen Unkenrufen zum Trotz mittlerweile verheiratet und hat einen Sohn namens Lorenz. Er lebt mit Frau, Kind und diversem Viehzeug (nur selten sind Parasiten darunter) in Wuppertal.

David Grashoff – www.david-grashoff.de

David Grashoff schrieb seine ersten kurzen Texte im zarten Teenageralter, was aber meist dazu führte, dass die Mädchen seiner Jahrgangsstufe das „Nein“ ankreuzten. Seit geraumer Zeit tingelt er als Poetry-Slammer und Lesebühnen-Gast durch die Metropolen NRWs, um seinem Publikum mit seinen schrägen und bedingt jungendfreien Texten ein heiteres Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Nebenher schreibt er Horrorkram und verursacht Furcht.

4 Antworten auf Über uns

  1. Robert Gotfried sagt:

    Hallo, wie finde ich Ihre Veranstaltung in Wuppertal; Straße… und so weiter…
    ich möchte am 02. 08 vorbeikommen.

    Danke.

  2. grasi sagt:

    Das findet in der Börse – Wolkenburg 100 in Wuppertal statt.
    http://www.dieboerse-wtal.de/

  3. Tina Thiel sagt:

    Hallo,
    meine Tochter (13) ist der totale Poetryslam-Fan, deshalb würde ich ihr gerne Karten von euch für die Veranstaltung am 03.04.14 zu Weihnachten schenken. Wie komme ich daran? Ich benötige 3Karten.
    Beste Grüße
    Tina Thiel

  4. Wiesler sagt:

    Hallo Tina, am besten, du meldest dich bei der börse: http://dieboerse-wtal.de/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>